Stiefel-Trampling

Hol dir hier und jetzt deine neuen geilen Stiefel-Trampling Clips!

Alle Artikel, die mit "Absätze" markiert sind

Du kannst zwar versuchen dich zu wehren, doch Miss Claire kennt deine geheime Lust am Schmerz und wird so schnell nicht damit aufhören, ihre High Heels in deinen Körper zu bohren. Die Stiefel sind wie dafür gemacht, auf Männern herumzutreten. Jede Stiefelspitze und jeder Absatz am Schuh bedeutet einen gesteigerten Schmerz für den Sklaven, der einfach nur am Boden liegt und den Ablauf des Tramplings eindringlich ertragen muss. Ganz gleich, ob er will oder nicht.


Trampling von zwei Herrinnen ist schön. Zu dritt wird es noch schöner. Sklaven dürfen sich auf eine echte Dauertrampelei einstellen, die ihnen schwer zu schaffen machen wird. Die Stiefel sind schon frisch geputzt und bereitgestellt. Nun fehlt nur noch der erforderliche Sklave zur Abnutzung, der dem Trampling die Krönung bietet und die Frauen lachend zurücklässt. Das Trio der krassen Schmerzen wird auch dich zertreten und die Stiefelspitzen auf dich stellen.


Zwei Frauen bedeuten für dich gleich mehr Spaß und vier Füße in harten Stiefeln, die dich ordentlich knechten werden. Femdom-Trampling für Sklaven, die gerne unten liegen und wissen, dass sie nichts zu melden haben. Männlicher Abfall wird von den Herrinnen nur hart behandelt. Ihre Absätze sind deine Genugtuung. Wenn sich die Stiefel auf deinen dicken Bauch pressen, hoffst du, dass sie dir ein unerträgliches Leid nach dem Anderen zufügen werden.


Abgequetscht und ausgelacht, wartest du im Käfig auf deine nächste Tortur. Die Reiterstiefel der Herrin geilen dich auf. Du willst ihre Macht auf dir spüren. Los, kleines Miststück, strecke deine unmännlichen Wichsgriffel durch die Käfigstäbe und lasse deine Handrücken von harten Reiterstiefeln zerdrücken. Jeder Schritt sitzt und schmerzt. Schuld daran sind die besonders dicken Absätze, die deine Herrin dir natürlich schön tief in den Handrücken bohrt, damit es nicht langweilig wird.


Schaue dir genau an, was Lady Krasaviza mit allerlei Unrat auf dem Boden veranstaltet. Sie zermatscht mit den Schuhen alles, was ihr zwischen die Sohlen gerät. Die matschige Banane? Das könntest auch du sein. Keine Sorge, die erste Kostprobe erhältst du sogleich, denn sie wird dich gemeinsam mit einer Freundin gnadenlos zertreten und zertrampeln. Ihre Stiefel werden deine Erfüllung sein. Nie wieder möchtest du etwas anderes, als solch eine Trampling-Orgie auf dir spüren.


Madame Marissa hat lange auf diesen Moment gewartet, denn endlich sind ihre neuen Boots angekommen, die sie natürlich sofort einlaufen muss. Gut das sich hierfür direkt ein devoter Sklave findet, der diese Abreibung über sich ergehen lässt. Die fetten Absätze werden auf ihm für höllische Schmerzen sorgen und auch die Sohlen der Schuhe pressen sich gnadenlos in seinen Bauch. Jetzt kann er noch so lange um Hilfe schreien, Madame Marissa trampelt weiter und lässt nicht locker.


Was kann es für Sklaven schöneres geben, als vollkommen ausgeliefert zu sein. Das hat sich auch Lady Steffi zu Herzen genommen und verpackt fort an ihre Sklavenhuren in Folie ein. Die feste Folie macht die Sklaven völlig bewegungsunfähig und nimmt ihnen sogar die letzte Luft zum Atmen. Danach wird die Sklavensau mit den Absätzen hoher Stiefel gequält und ganz langsam aus der engen Folie befreit.


Ein Tag auf dem Bauernhof kann Lady Deluxe in Ekstase versetzen. Im Stall findet sie auch schon eines ihrer devoten Mastschweine wieder. Inmitten des Stahlbodens, gehorcht die Sau ihrer Herrin auf jedes Wort. Doch eine Bestrafung muss sein, findet Lady Deluxe. Schließlich hatte sie sich mehr Sauberkeit im Stall gewünscht. Daraufhin muss die Mastsau sich schmerzhafte Trampling Behandlungen durch die Herrin gefallen lassen. Die hohen Absätze von Lady Deluxe bohren sich in seine Hände und in seinen Oberkörper.


Immer wieder trampelt die strenge Miss Ambre auf ihr Opfer. Das Sklaven-Miststück liegt erniedrigt am Boden. Die spitzen Absätze rammen sich ständig auf seinen Körper. Die Herrin stampft feste zu und sorgt für intensive Schmerzen. Mit dieser Behandlung hat die Sklavensau nicht gerechnet. Auch sein Gesicht erfährt was es heißt, von den Absätzen in die Mangeln genommen zu werden. Selbst seine wabbeligen Eier müssen der Beanspruchung durch die Stiefel der Herrin standhalten.


Wer als Sklave nach dem besonderen Kick sucht, der findet in dreckigen Stiefeln einen geilen Reiz. Du wirst leiden, so viel steht fest. Unter Mistress Natashas Herrschaft gibt es keine netten Momente. Ihre Stiefelabsätze rammen sich in deine Weichteile und zerdrücken deine Eier. Auch dein Oberkörper und dein Gesicht werden unter den Stiefeln ordentlich in die Mangel genommen. Du hast nichts zu melden und liebst den Schmerz doch, den dir diese Mistress verpasst.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive